Schunk begrüßt neue Auszubildende

Schunk begrüßt neue Auszubildende

An den vier mittelhessischen Schunk Standorten starten 53 junge Menschen – mit Abstand – ins Berufsleben

Insgesamt 53 Auszubildende und Dual Studierende starten dieses Jahr an den mittelhessischen Standorten der Schunk Group ins Berufsleben.In Heuchelheim und Wettenberg werden 32 neue Auszubildende ausgebildet, bei Weiss Technik in Reiskirchen-Lindenstruth nehmen 16 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung auf. Der ebenfalls zur Schunk Group gehörende Optikmaschinenhersteller OptoTech in Wettenberg bildet dieses Jahr 5 neue Auszubildende aus.

„Wir haben an unseren Standorten umfangreiche Hygienekonzepte umgesetzt, um weiterhin eine sehr gute Ausbildung zu ermöglichen und gleichzeitig die Gesundheit unserer Auszubildenden und Beschäftigten zu schützen. Jetzt freuen wir uns, so viele neue junge Leute bei uns begrüßen zu können,“ so Steffen Friedrich, Personalleiter Deutschland.

Mit insgesamt 17 verschiedenen technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen, acht dualen Bachelor- und drei Masterstudiengängen ist die Schunk Group einer der größten Ausbilder in der Region. Das Unternehmen bietet nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bei persönlicher und fachlicher Eignung sehr gute unbefristete Übernahmechancen.

Freie Ausbildungsplätze für 2021 / Tage der Ausbildung fallen aus

Während die neuen Auszubildenden ins Berufsleben starten, läuft schon das Bewerbungsverfahren für das Ausbildungsjahr 2021.

Coronabedingt werden die für September an den Standorten Heuchelheim und Reiskirchen-Lindenstruth geplanten Tage der Ausbildung in diesem Jahr nicht stattfinden.
Alle offenen Stellen und Informationen zur Ausbildung bei Schunk finden sich auf www.schunk-career.com.